Schlagwort-Archive: DDR

Palast ohne Schloss (Schwedt)

Was immer man von der alten DDR sonst hält: Übel sah ihr Palast der Republik in Ost-Berlin mit seinen bronzierten, im Sonnenlicht schön schimmernden Fensterfronten nicht aus – zumal im Zusammenspiel mit dem genauso gewöhnungsbedürftigen wilheminischen Protz des Berliner Doms … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragmente, Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Palast der Bauernrepublik? (Oberharmersbach)

Die Reichstalhalle in Oberharmersbach erinnert an den Palast der Republik der alten DDR? Davon weiß man im Schwarzwald nichts, erst mal natürlich mit Recht. Schließlich stand der Palast, der derzeit durch das neu nachgebaute Schloss ersetzt wird, einst mitten in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragmente | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo fast der Schah schlief (Berlin-Pankow)

Wer findet, dass Kontraste helfen, etwas kenntlich zu machen (was genau, bleibt ja doch immer im Auge der Betrachter liegen), sollte sich das kleine Schloss in Berlin-Pankow ansehen. So scharfen Kontrasten aus lange nacheinander gefolgten, abgeschlossenen Epochen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berühmteste Hose (Buttenheim)

Buttenheim besteht aus einer Hauptstraße, an deren Rand manchmal Bürgersteige verlaufen, aus Autobahnzubringern, der Autobahn selbst natürlich sowie einigen Sackgassen. Es ist, nur leicht überspitzt formuliert,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Keine Prinzessin (Salzwedel)

In Salzwedel gibt es u.a. ein Automatenmuseum: Wer einen Euro einwirft, dem öffnet sich (innerhalb der Öffnungszeiten) die Tür. In zwei Räumen ist dann mehr zu lesen als zu sehen; das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung. Man kann in eine besonders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erbsgelb, fahlgrün und einst eine Medienmetropole (Neuruppin)

Die letzte Zeit „mit ihrer ins Unglaubliche gesteigerten Kommunikation“, von der ein bekannter Schriftsteller mit leicht seufzendem Unterton schrieb,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur Namensgeber eines bekannten „Bergs“ (Prenzlau)

Schroffe Kontraste springen in vielen Städten, die einst in der DDR lagen, ins Auge. Da ist Prenzlau (Brandenburg) nicht allein.

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Bad Berlin

Berlin, diese vibrierende Metropole, ist so kosmopolitisch, dass jeder die Überschrift natürlich englisch verstehen und für den Titel eines neuen Gangstarapper-Albums halten würde. Oder hat David Bowie sich Bösebrücke („20.000 people cross Bosebrücke/ Fingers are crossed, just in case“) wörtlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wachgeküsst (Doberlug)

Vielleicht führt es doch einen Tick zu weit, Doberlug „barocke Planstadt“ zu nennen. Der Ort in der Niederlausitz besteht auf den ersten Blick aus einer geraden, breiten Straße. Sieht man genauer hin,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sektstadt und der Schrat (Freyburg)

Der Autoverkehr in Freyburg (Sachsen-Anhalt) besitzt rassig-spritzigen Charakter. An der Kreuzung der Schloßstraße und der Brückenstraße über die Unstrut kann es zumindest an schönen Tagen vorkommen,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Axolotl, Jagdhasen, Duckstein (Königslutter)

Wer gratis lebende Axolotl besichtigen möchte, kann das in Königslutter tun. Exemplare des auch aus jüngeren literarischen Diskussionen bekannten Schwanzlurchs

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo die Ilse rauscht (vom Brocken nach Ilsenburg)

Der schönste Weg in eine Stadt führt nicht von der Autobahn durch Gewerbegebiets-Kreisverkehre, und auch nur selten vom Bahnhof her,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sie hießen alle immer Heinrich (Greiz)

Städte mit Schlössern gibt es in Deutschland mindestens so viele wie Städte mit Fußgängerzonen. 22.000-Einwohner-Städte mit insgesamt drei Schlössern gibt es nicht so viele. Greiz (Thüringen) ist eine davon. Leider wurde eine der schlossartigen Anlagen dort 

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Otto knuddelt (Magdeburg)

Noch eine nicht im engeren Sinne schöne Stadt mit M, die statt mit einem hübsch restaurierten Marktplatz eher durch schroffes Nebeneinander von Architekturstilen fasziniert: Magdeburg. Anders als Marl ist es allerdings Bundeslands-Hauptstadt und hat schon auf die ersten Blicke viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Köthener Konzerte

Dass sich unter den global bekannten klassischen Komponisten ziemlich viele deutschsprachige und italienische befinden, hängt mit der historischen Entwicklung dieser Regionen zusammen: Es gab jahrhundertlang besonders viele Kleinstaaten

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Stilvoll schrumpfen (Lutherstadt Eisleben)

Wenn man sich der Lutherstadt Eisleben (Sachsen-Anhalt) von der richtigen Seite nähert, vom Bahnhof kommend am sowjetischen Soldatenfriedhof und deutschen Kriegermahnmal entlang,

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Thron auf den Hund (Altenburg)

Auch wenn man heutzutage spontan nicht unbedingt draufkommt: Skat ist nicht bloß ein unterhaltsames, sondern auch ein relativ demokratisches Kartenspiel

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Widersprüchestadt (Suhl)

„Zu den Fixpunkten unserer Wunschtopografie gehörten unter anderem eine große Autobahnbrücke, viel Wald, eine gewisse Relief-Energie (also Berge) usw. Über die Suche nach geeigneten Autobahnbrücken sind wir letztlich nach Suhl gekommen. Und Suhl empfand ich wirklich als Geschenk, gerade weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Hyper, hyper (Wernigerode)

Wenn man schon Schlösser als Symbole sieht, kommt man kaum um das Harz-Neuschwanstein herum, das mit vielen Türmen und Zinnen über der umfassend restaurierten Fachwerkstadt Wernigerode in Sachsen-Anhalt thront (deren Stadtteil Hasserode Nutzern aller bierwerbungsrelevanter Medien zumindest namentlich bekannt ist).

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Supersymbolcharakter (Weißenfels)

Wenn samstagnachmittags nach dem Ladenschluss der nahen Fußgängerzone auf dem Marktplatz plötzlich Schritte hallen, kann man schon mal leicht erschrecken. Ein ungeheuer lebhafter Ort ist Weißenfels an der Saale (Sachsen-Anhalt) nicht. Dafür besitzt es ein großartiges Symbol, vielleicht sogar für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar